Insolvenz

Für den Fall der Fälle – Insolvenz von JTI – sind Ihre Ansprüche aus JTI Pension Plus gesichert: Der Pensions-Sicherungs-Verein a.G. (PSV) steht grundsätzlich im Insolvenzfall für die Leistungen ein.

Dabei ist die Absicherung durch den PSV sehr umfassend: Geschützt sind unverfallbare Kapitalguthaben bis zu einer Höhe von 1.121.400 EUR (Stand 2019) und unverfallbare Renten bis zu einer Höhe von 112.140 EUR pro Jahr (Stand 2019).

Was verbirgt sich hinter dem PSV?

PSV oder auch PSVaG steht für Pensionssicherungsverein auf Gegenseitigkeit. Er ist eine gesetzlich verankerte Einrichtung zum Schutz der betrieblichen Altersversorgung bei einer Insolvenz des Arbeitgebers.

Arbeitgeber, die über ein vom PSV geschütztes Altersversorgungssystem verfügen, sind verpflichtet, PSV-Mitglied zu werden und jährliche Beiträge an den PSV zu zahlen. Aus diesen Beiträgen werden im Insolvenzfall eines Mitgliedsunternehmens die Rentenauszahlungen finanziert. Derzeit hat der PSV ca. 94.000 Mitglieder (Stand 2019).

  • © Copyright JTI Germany GmbH 2019