JTI Pension Plus auf einen Blick

Die Altersvorsorge bei JTI wird von JTI und Ihnen gemeinsam getragen. Das bedeutet: Neben einer Grundsicherung fördert JTI Ihre eigenen freiwilligen Beiträge mit einem finanziellen Extra.

JTI richtet für Sie ein persönliches Versorgungskonto ein. Dieses besteht aus bis zu drei Unterkonten: Basis-, Plus- und ggf. Aufbaukonto.

Jedes Jahr erhalten Sie von JTI einen Basisbeitrag, der Ihrem Basiskonto gutgeschrieben wird. Neben einem festen Sockelbeitrag hängt die Höhe des Beitrags von Ihren beitragsfähigen Bezügen ab.

Matching- und Mitarbeiterbeitrag sind miteinander verknüpft: Wenn Sie einen eigenen freiwilligen Beitrag leisten (Hamburger Pensionskasse und ggf. Aufbaukonto), legt JTI nochmal einen zusätzlichen Beitrag obendrauf, den Matchingbeitrag. Dieser wird dem Pluskonto gutgeschrieben.

Basis- und Matchingbeitrag sowie der Beitrag zum Aufbaukonto werden vorzeitig bis einschließlich Alter 60 verzinst. Dazu werden die Beiträge mit einem Altersfaktor multipliziert. Das Ergebnis ist ein Kapitalbaustein, der dem jeweiligen Konto gutgeschrieben wird. Das bedeutet: Den Konten einmal gutgeschrieben, verändern sich die Bausteine nicht mehr, da alle Zinsen schon enthalten sind.

Das Versorgungskonto wird ausgezahlt, wenn Sie in den (vorzeitigen) Ruhestand gehen. Aber auch die Risiken Invalidität und Todesfall sind bei JTI Pension Plus abgesichert. Ausgezahlt wird als Einmalkapital, in Raten oder als lebenslange Rente.

JTI

Jährliche Kontoauszüge halten Sie stets auf dem Laufenden und weisen alle drei Kontostände gesondert aus.

Warum gibt es drei Unterkonten?

Ganz einfach: Eine entscheidende Rolle spielen die unterschiedlichen Unverfallbarkeitsfristen von unternehmens- und mitarbeiterfinanzierten Beiträgen. Sollten Sie JTI vorzeitig verlassen, haben Sie auf Ihre eigenen freiwilligen Beiträge sofort einen Anspruch. Beiträge von JTI sind hingegen erst nach 3 Jahren Teilnahmedauer an JTI Pension Plus unverfallbar.

Gut zu wissen

Bis zu einer festgelegten Grenze (4 % der aktuellen Beitragsbemessungsgrenze) nehmen Sie mit Ihren freiwilligen Beiträgen an der Entgeltumwandlung der Hamburger Pensionskasse (HPK) teil. Alle darüber hinaus gehenden Beiträge werden dem Aufbaukonto als Kapitalbausteine gutgeschrieben.

  • © Copyright JTI Germany GmbH 2019