Die Auszahlung

JTI Pension Plus bietet gleich zweifache Sicherheit, denn neben der Vorsorge für Ihren Ruhestand haben wir auch einen zusätzlichen Risikoschutz integriert. So sind Sie und Ihre Familie im Fall der Fälle zusätzlich geschützt.

In diesem Kapitel haben wir alle Information rund um die Fragen „Wann, was und wie wird ausgezahlt?“ zusammengefasst:

Wann wird ausgezahlt? Und was wird ausgezahlt?

(Vorzeitiger) Ruhestand Invalidität Todesfall
Ausgezahlt wird, … … wenn Sie in den (vorzeitigen) Ruhestand gehen. … wenn Ihr Arbeitsverhältnis aufgrund einer verminderten Erwerbsfähigkeit endet und Sie von da an eine unbefristete gesetzliche Erwerbsminderungsrente beziehen. … wenn Ihr Arbeitsverhältnis durch Tod endet. Die Auszahlung erhalten Ihre anspruchsberechtigten Hinterbliebenen.
Die Auszahlung umfasst … … das jeweilige aktuelle Guthaben auf Ihrem Versorgungskonto, also die Summe aus Basis-, ggf. Aufbau- und Pluskonto. … bis Alter 60 das aktuelle Guthaben auf Ihrem Versorgungskonto (Basis-, ggf. Aufbau- und Pluskonto) PLUS Risikozusatzleistung. Ab Alter 60 entfällt die Risikozusatzleistung und Sie erhalten das Guthaben auf Ihrem Versorgungskonto. Die Risikoleistung wird immer in jährlichen Teilbeträgen ausgezahlt.
Gut zu wissen … Sollten Sie bereits vor Erreichen der jeweiligen Regelaltersgrenze in der gesetzlichen Rentenversicherung in den vorzeitigen Ruhestand wechseln, so können Sie ab Vollendung des 60. Lebensjahres eine vorzeitige Auszahlung aus JTI Pension Plus beantragen.

Für Mitarbeiter, die ab dem 01.01.2012 bei JTI anfangen zu arbeiten, ist eine vorzeitige Altersleistung erst ab Vollendung des 62. Lebensjahres möglich.
Beziehen Sie eine gesetzliche Erwerbsminderungsrente, so haben Sie sofort Anspruch auf die Risikozusatzleistung – unabhängig davon, ob es sich um eine unbefristete oder befristete Erwerbsminderung handelt.

Voraussetzung für die Auszahlung des Kontos ist jedoch eine unbefristete Erwerbsminderung.
Der mögliche Kreis der versorgungsberechtigten Hinterbliebenen ist festgelegt. Im Todesfall haben Ihr/e Ehepartner/in bzw. eingetragene/r Lebenspartner/in Anspruch auf das Versorgungsguthaben. Für das Aufbaukonto können Sie auch eine/n Lebensgefährten/in benennen.

Sollte keine Auszahlung an eine/n Partner/in erfolgen, so erwerben Ihre kindergeldberechtigten Kinder einen gemeinsamen Anspruch auf das Versorgungsguthaben und die Risikozusatzleistung.

Mehr über die Risikoleistungen in JTI Pension Plus können Sie im Kapitel Risikoschutz nachlesen. Hier erfahren Sie auch mehr über die anspruchsberechtigten Hinterbliebenen.

Wie wird ausgezahlt?

Die Auszahlungsform können Sie flexibel an Ihre Lebenssituation anpassen: Einmalkapital, Raten oder Rente – Sie entscheiden.

Beträgt Ihr gesamtes Versorgungsguthaben, also die Summe aus Basis-, Aufbau- und Pluskonto, maximal 15.000 EUR, wird ein Einmalkapital ausgezahlt. Übersteigt Ihr Versorgungsguthaben 15.000 EUR, erfolgt die Auszahlung in 10 jährlichen Raten. Darüber hinaus können Sie bzw. Ihre Hinterbliebenen in diesem Fall auch eine lebenslange Rente als abweichende Auszahlungsform beantragen:

JTI

Wenn Sie sich für eine Rentenzahlung entscheiden, wird Ihr aktuelles Versorgungsguthaben wertgleich in eine monatliche Rente umgerechnet. Zur Berechnung Ihrer Rente werden anerkannte versicherungsmathematische Regeln angewendet und dabei eine Hinterbliebenenversorgung eingerechnet.

Was genau bedeutet das? Sollten Sie als Rentenempfänger versterben, so haben Ihre anspruchsberechtigten Hinterbliebenen Anspruch auf eine Todesfallsumme. Diese entspricht 60 % des Werts Ihres verbleibenden Rentenanspruchs, umgerechnet in ein Kapital, das sich Ihre Hinterbliebenen ebenfalls als Einmalkapital, in Raten oder als Rente auszahlen lassen können.

Einmalkapital und Raten werden am bzw. ab dem 31. Januar des Folgejahres ausgezahlt – das hat steuerliche Vorteile für Sie.

Gut zu wissen

Vom Eintritt des Versorgungsfalls (Ruhestand, Invalidität, Todesfall) bis zur letzten Auszahlung wird das jeweils verbliebene Versorgungsguthaben jährlich mit dem zum Eintritt des Versorgungsfalles gültigen Referenzzins verzinst.

Übrigens

Informationen zur Auszahlung Ihres Guthabens bei der HPK erhalten Sie in Ihrer Personalabteilung oder direkt bei der HPK.

  • © Copyright JTI Germany GmbH 2019